SKULPTURTAGE FREISING

Kunst-Künstler-Bildhauer-Peter-Rappl-Skulpturentage-Freising-01
Bereits 2011, im Internationalen Jahr der Wälder hatte sich der Förderverein Weltwald & Erlebnispfad Freising e.V. mit einem Kunstprojekt an den 13. Freisinger Kulturtage beteiligt. Wesentlicher Aspekt der Projektidee war die Teilhabe der Waldbesucher am Entstehungsprozess der Skulpturen, die auch heute noch am Walderlebinspfad bei Freising sowie im Weltwald (Kranzberger Forst) zu sehen sind. Getragen durch den großen Zuspruch war es naheliegend mir den Skulpturtagen 2012 an diesen Sommerevent anzuknüpfen, diesmal allerdings mit einer räumlichen Konzentration auf den Weltwald (Bayerisches Landesarboretum)

Kunst-Künstler-Bildhauer-Peter-Rappl-Skulpturentage-Freising-02
Neun junge Künstler von der Meisterschule für das Holzbildhauerhandwerk der Landeshauptstadt München wurden vom Förderverein Weltwald & Erlebnispfad Freising e.V. eingeladen drei Installationen aus Holz für die Kontinente Europa, Asien und Amerika im Weltwald zu entwerfen. In der Zeit vom 03.07- 13.07.12 wurden dann die Entwürfe verwirklicht. Die Künstler arbeitteten in drei Gruppen, an drei verschieden Orten. Ihre Werke verblieben anschließend im Weltwald.

Kunst-Künstler-Bildhauer-Peter-Rappl-Skulpturentage-Freising-03
Unter den Titel „Der Koi im Reisfeld“ konzepierten und realisierten die Künstler Anke Rossman, Thomas Dinzl und Peter Rappl eine Skulptur für das Weltwaldareal Asien.

Kunst-Künstler-Bildhauer-Peter-Rappl-Skulpturentage-Freising-04
Kunst-Künstler-Bildhauer-Peter-Rappl-Skulpturentage-Freising-05
Kunst-Künstler-Bildhauer-Peter-Rappl-Skulpturentage-Freising-06
Kunst-Künstler-Bildhauer-Peter-Rappl-Skulpturentage-Freising-07
2012
Projekt │ Installation
in Kooperation mit den Förderverein Weltwald & Erlebnispfad Freising e.V.



nach oben